Arbeitsrecht Arbeitgeber

Arbeitsverträge

Kündigung

Abmahnung

 

 

 

Rem tene, verba Sequentur - sagten die Römer:

Wenn du die Sache beherrscht, kommen die richtigen Worte von allein.

Nutzen Sie Ihre Zeit, um Ihre Firmenziele zu erreichen. Ich unterstütze Sie gerne in dem für Sie oft zeitraubenden Bereich des Personalwesen und ersetze Ihnen eine eigene Personalabteilung. Viele Konflikte mit Arbeitnehmern lassen sich bereits mit klaren arbeitsvertraglichen Regeln vermeiden. Unvermeidliche Gerichteverfahren sollten gut vorbereitet sein .

Arbeitsverträge

Haben Sie das von Ihnen verwandte Vertragsformular aus dem Internet oder haben Sie eventuell gar keine schriftlichen Arbeitsverträge mit Ihren Arbeitnehmern?

Nach dem Nachweisgesetz sind Sie verpflichtet, Ihrem Arbeitnehmer die wesentlichen Vertragsbedingungen schriftlich mitzuteilen. Bei einem Verstoß gegen dieses Gesetz ist zwar der mündliche Arbeitsvertrag wirksam, Ihr Arbeitnehmer hat aber eventuell einen Schadensersatzanspruch, wenn er durch die fehlenden Informationen Nachteile erleidet.

Daher sollten Sie von Beginn an für Rechtsklarheit sorgen. Nicht jeder schriftliche Arbeitsvertrag erfüllt die gesetzlichen Voraussetzungen. Vielmehr sind eine Vielzahl von Formulierungen unwirksam, wenn Sie zum Beispiel den Arbeitnehmer unangemessen benachteiligen. Dies stellt sich zu Ihrem Nachteil oft erst bei einer Überprüfung durch die Arbeitsgerichte heraus.



Kündigung

Haben Sie vor, einem Arbeitnehmer zu kündigen oder haben Sie schon gekündigt und ist bereits eine Klage gegen Sie anhängig?

Wir sind Ihnen beim Zustandekommen und Abwickeln von außergerichtlichen und gerichtlichen Vergleichen behilflich.



Abmahnung

Sie möchten dem Arbeitnehmer sofort kündigen oder ihm zumindest eine Abmahnung erteilen?

Zwar ist eine Abmahnung auch mündlich möglich, aus Beweisgründen sollte sie aber schriftlich erfolgen. Dabei sind Datum, Ort, Uhrzeit und die konkrete Pflichtverletzung so genau wie möglich anzugeben und eine deutliche Warnung an den Mitarbeiter auszusprechen, dass im Wiederholungsfall eine Kündigung droht.


Setzen Sie sich bitte - bevorzugt über das Kontaktformular - mit uns in Verbindung, um uns Ihr Anliegen zu schildern.